Fischbau

Von1999 bis 2005 arbeitete ich mit Katrin Hotz unter dem
Namen «Fischbau: Ingrid Käser & Katrin Hotz» zusammen.
EINZELAUSSTELLUNGEN
2005 Gewisse Hoffnungen und Bedenken vor dem Aufbruch in
die grosse Welt für Duftbaumfahrer und weitere
Zeitgenossen, Galerie Gallarte, Mollis
2004 Générations, in Zusammenarbeit mit Ueli Berger,
Fondation Bea pour Jeunes Artistes, Universitätsspital, Genf
Spiel1, Auberge l’Ecole Inn, Sierre
Klubhaus, Ferme-Asile, Sion
2003 La chasse, hall-Palermo, Genf
sitzen und sehnen, Galerie Artraktion, Bern
2002 Weisse Berge damit der Blick ins Leere stürzt,
Eternit AG, Niederurnen, in Zusammenarbeit mit dem
Kunsthaus, Glarus
2001 Fischbau, Ingrid Käser & Katrin Hotz, Kunsthaus, Glarus
GRUPPENAUSSTELLUNGEN
2006 Glarnerinnen, Freulerpalast, Näfels, in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus, Glarus
2005 Excentricities, Progr_Zentrum für Kulturproduktion, Bern
Handluggage by K3 Project Space, Cafe Gallerie Projects,
Bermondsey, London
mulhouse 005, Parc des Expositions, Mulhouse
2004 Found-Paradise, Binz 39, Zürich
Aeschlimann & Corti Stipendium, CentrePasquArt, Biel
Rotary Kulturförderpreis, CentrePasquArt, Biel
Weihnachtsausstellung, Kunsthaus, Glarus
2003 Zwischenspiel, Galerie Bernhard Bischoff, Thun
2002 K3, Project Space, Eröffnung, Zürich
artone, Eröffnung, Stiftung zur Förderung junger Künstler,
Zürich
2001 Artists from Glarus, Gallery Abraham Lubelski, New York
Weihnachtsausstellung, Kunsthaus, Glarus
2000 Innen- Aussenraum, Kunstraum, Aarau
AUSZEICHNUNGEN
2003 Förderpreis, Kanton Wallis
Frauenkunstpreis, Bern
Atelier, Ferme-Asile, Sion
2002 Werkbeitrag, Eternit AG, Niederurnen
2001 Werkbeitrag, Schindlerstiftung, Glarus
RESIDENZEN
2003 Gästeatelier des Kaskadenkondensator, Warteck, Basel
PUBLIKATION
2003 Ingrid Käser & Katrin Hotz, Weisse Berge – damit der Blick
ins Leere stürzt,
Herausgeber: Kunsthaus Glarus, Nadia Schneider und
Eternit AG, Niederurnen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *